Gratis Garten-Makeover für TV-Dreh!

Begonnen von lucia.scarpatetti@smac.de, 02. Juni 2022, 20:54:33

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

lucia.scarpatetti@smac.de

Liebe Gartenfreunde,
Für eine Fernsehproduktion (ein neues Gartenformat) sind wir aktuell auf der Suche nach einem Schrebergarten/ einer Gartenlaube im Raum Düsseldorf/Köln, um diese für ein Makeover herzurichten. Der Schrebergarten würde rundum auf unsere Kosten erneuert werden und mit tollen Dingen wie einem Hochbeet, einem kleinen Insektenhotel und einer vertikalen Fassadenbegrünung etc. ausgestattet werden. Das Häuschen an sich würden wir nicht ändern. Im Gegenzug würden wir in Ihrem Schrebergarten ein paar Drehtage lang den Prozess des Makeovers filmen.
Für mehr Infos melden Sie sich gerne unter: lucia.scarpatetti@smac.de

carabinieri_de

Wow, das ist beeindruckend. Was hast du gemacht? Ich glaube, ich habe diese Fernsehsendung gesehen. Die stellen richtig schöne Hochbetten in den Garten, oder?

schonheit

Leider habe ich diese Show nicht gesehen. Ob die Hochbeeten wirklich toll waren, kann ich also nicht sagen. Ich habe in einem anderen Thread gesehen, dass die Leute von Straßenhochbeete fasziniert sind, aber warum? Ich habe schöne auf https://www.timberline-shop.ch/ gesehen und obwohl ich zugeben muss, dass ich niemandem meine persönliche Meinung aufzwingen kann, könnt ihr vielleicht wenigstens einen Blick darauf werfen und damit eure Meinungem teilen?

LindseyRalph

Zitat von: schonheit am 21. März 2023, 17:36:15Leider habe ich diese Show nicht gesehen. Ob die Hochbeeten wirklich toll waren, kann ich also nicht sagen. Ich habe in einem anderen Thread gesehen, dass die Leute von Straßenhochbeete fasziniert sind, aber warum? Ich habe schöne auf https://www.timberline-shop.ch/ gesehen und obwohl ich zugeben muss, dass ich niemandem meine persönliche Meinung aufzwingen kann, könnt ihr vielleicht wenigstens einen Blick darauf werfen und damit eure Meinungem teilen?  slope game

Ich denke, es ist ein tolles Programm.

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...