Kent & Stowe
 

Tropfsystem aus der regentonne

Begonnen von botellitoX, 12. Februar 2019, 14:36:27

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

botellitoX

hallo,
ich beabsichtige 2 hochbeete mit eine art "tropfsystem" zu versorgen. mein kleingarten liegt ca 35 min mit dem auto von mir zu hause entfernt so das ich manchmal es nicht schaffe 1 woche hinzugehen.
ich habe viel von den tropfsystem gelesen und gesehen (sogar mal persönlich bei einer agraruniversität in lima - peru). ich denke das könnte vlelleicht die lösung zu mein problem sein. ich habe eine regentonne und unten ein wasserhahn. ich könnte doch von da aus schläuche verlegen. der punkt ist: wie bekomme ich das wasser zum hochbeet da die tonne unterhalb des beetes sich befindet. eine kleine solarpumpe in die tonne ggf? wie lange reicht das wasser für 100x50? kennt sich jmd mit dem system ein wenig aus?

boernie53

Hallo, ich habe fast das gleiche Problem immer zur Urlaubszeit mit meinen Tomaten- und Gurkenpflanzen. Ich habe mir ein paar € an die Beine gebunden und mir erst mal ein Schlauchverteilsystem gekauft. Das brauchst du ja sicher nicht. Aber dazu kaufte ich mir für ca. 27 € bei einem Discounter dessen Name mit A anfängt und mit I aufhört einen Bewässerungsautomaten. Die Pumpe reagiert auf Wasserverlust.  Der Automat wird programmiert, dass er zweimal am Tag für 10 Minuten geöffnet ist. So tropft aus den Schläuchen langsam Wasser und dringt in den Boden, ohne wegzulaufen. Das hat über die gesamte Tomatenzeit gereicht. Bei der Hitze im vergangenen Jahr hab ich vielleicht zwei- oder dreimal zugegossen.
Gruß boernie53

botellitoX

Danke für die Antwort. 2 Sachen hätte ich hierzu noch. Wenn ich das ding an die regentonne anschliesse wie kommt das wasser ins hochbeet? ich mein der wasseranschluss ist unten bei der regentonne auf ffast bodenhöhe und das hochbeet ca 80cm höher. und gibts so n bewässerungssystem solar? würde ungern das ding 24h/tag angeschlossen haben. sicher geht das ganze mittels wasserhahn schneller aber wozu dann die 4 regentonnen? ausserdem ist der wasseranschluss am anderen Ende des Gartens

boernie53

Hallo, ich erwähnte ja die Pumpe. Unten vom Fass zur Pumpe, von Pumpe in Automaten. Der wird mit Akku oder Batterie betrieben. Kein Netz. Wirkt wie eine Zeitschaltuhr. Wenn die Zeit ran ist, wird Ventil geöffnet. Die Pumpe merkt. dass Wasser fehlt und Pumpt los. Und wenn du an den Schlauch hinten einen Hahn befestigst, kannst  du die stärke regeln.

botellitoX

nochmal danke. ich kann dir leider keine pn schicken aber irgendwie steh ich auf dem schlauch. dieses bewässerungssystem für 27 eur beinhaltet eine pumpe und hat mit batterien soviel druck um wasser nach oben zu pumpen? für mich ist das ganze hier neuland.

vllt kannst du mir eine pn mit ein paar links schicken, dann kann ich mir vllt ein besseres bild machen. schonmal danke

boernie53

Hallo botellitoX,
gib mir bitte irgend ein Ziel, wohin ich dir Bildmaterial schicken kann. Doch gleich vorn weg: Das 27€-Teil ist nur das Steuergerät, das eine externe Pumpe an und abschaltet, die dein Regenfass aussaugt.
Im Prinzip ist es wie eine Schaltuhr ohne Wechselstrom, sondern mit Batterien. Das Wasser läuft durch das Gerät. Es gibt zusätzlich einen Sensor, der die Feuchtigkeit des Bodens misst und bei Aktivierung darüber den Wasserfluss steuern kann. Gib mir eine Woche und gehe dann auf kohlkopf.hpage.de oder keinendunst.hpage.de. Dort werde ich die Sache behandeln.

Gruß boernie53


boernie53

Hallo botellitoX,
hier eine Funktionsskizze.
Ich hoffe, sie geht auf.
Gruß boernie53

[gelöscht durch Administrator]

botellitoX

ja super vielen dank. im prinzip hatte ich mir sowas vorgestellt.
nur den teil mit der pumpe verstehe ich nicht. funktioniert die punpe auch mit batterien? hast du vllt ein beispiel / hersteller / leistung welches ich nachaschauen kann? wie gesagt: es soll kein strom sein.

eine andere idee ohne pumpe ist mir eingefallen durch einmaliges menschlichen ansaugen mit einem schlauch (analog wie man zb benzin aus autos klaut) und dann läufts auch nach oben. wenns ein tropfsystem ohne steuergerät ist müsste aus physikalischen gründen auch meine theorie funktionieren oder?

boernie53

Hallo, die Pumpe läuft mit Strom. Es gibt auch die verschiedensten Pumpen mit AKKU-Betrieb. Vielleicht eine Solarteichpumpe nehmen.
Die Ansaugmethode ist zwar gut, da darf aber wirklich nirgends eine Luftblase entstehen. Vielleicht sollte dann noch ein Rückschlagventil am Ende des Schlauches installiert sein.
Es ist nun mal so, dass Wasser von selbst nur nach unten läuft.
Schreib bitte, wie du es letztendlich machst. Interessiert mich.
Viele Grüße
boernie

botellitoX

Vielen Dank für die nützlichen tips.
Mittlerweile habe ich schon einiges gekauft
Ich habe ein 30l Wasserbehälter gekauft, ein Bewässerungscomputer und so ein micro drip system bei ebay für knappe 20 eur.
die grundidee ist am Wasserbehälter an dem deckel ein auslaufhahn anschliessen, dann kommt ca 30cm schlauch, der wiederum sich am computer anschliessen lässt und unten am computer wird dieses tropfsystem angeschlossen.
Der Bewässerungscompüuter steht unter den Bedingungen "Druck: max. 10 bar". Der Wassereinlauf dieses Computer ist ein 3/4 Gewinde (ich meine aber da ist ein Adapter für 1/2 dabei).
Ich hab nun ein problem mit den Wasserhahn bzw unsicherheit am tank und diesen computer.
Erzeugt so ein 3/4 Wasserhahn genügend druck um mein vorhaben durchzusetzen?
das tropfsystem beinhaltet ein 15m dünner schlauch mit 30 düsen. die düsen sollen tropfen und nicht spränklern etc. nur so 4 tropfen in der sekunde pro düse für jede pflanze und das mal 10 min am tag.
oder wäre ein wasserhahn mit 1/2 besser weil schmaler etc. ich kenn mich hiermit gerade nicht aus, deshalb die frage. kann mir jmd aufklären

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...