Pachtvertrag

Begonnen von Dieterheller, 22. Mai 2023, 11:00:12

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Dieterheller

Warum ist eine Wertermittlung erforderlich, wenn der Ehemann als Erbe den Garten seiner verstorbenen Frau übernehmen will ?

Skinhead

Oi Dieterheller!

Weil selbst der Übergang des Pachtverhältnisses auf den Ehepartner, sofern er vorher nicht schon Mitglied und Mitpächter war, auch einen Pächterwechsel darstellt. Zu jedem Pächterwechsel ist der Wert zu ermitteln.

Banord

Hallo,

eine Wertermittlung ist in diesem Fall erforderlich, um den genauen Wert des Gartens festzustellen. Wenn der Ehemann den Garten seiner verstorbenen Frau als Erbe übernehmen möchte, ist es wichtig, den Wert des Gartens zu ermitteln, um eine faire Aufteilung des Erbes zu gewährleisten.

Die Wertermittlung dient dazu, den aktuellen Marktwert des Gartens zu bestimmen, basierend auf Faktoren wie der Größe des Grundstücks, der Lage, der Beschaffenheit des Bodens und möglichen zusätzlichen Merkmalen wie Bepflanzung oder anderen strukturellen Elementen.

Durch die Wertermittlung wird ein objektiver Wert festgelegt, der als Grundlage für die Aufteilung des Erbes oder für andere rechtliche Angelegenheiten dienen kann. Es ist wichtig, dass der Ehemann den genauen Wert des Gartens kennt, um seine Rechte als Erbe angemessen auszuüben.

Es ist ratsam, sich an einen Immobilienexperten oder einen Sachverständigen zu wenden, der über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen in der Wertermittlung von Gärten verfügt. Dieser Experte kann den Garten bewerten und eine unabhängige Einschätzung des Wertes liefern.

Ich hoffe, das beantwortet deine Frage. Wenn du weitere Informationen benötigst, stehe ich gerne zur Verfügung!

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...