Kranke Blaufichten

Begonnen von mr.plant, 17. Juli 2023, 19:57:08

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

mr.plant

Hey Ihr Lieben!

Ich mache mir große Sorgen um meine 2 Blaufichten (denke ich zumindest) in meinem Garten im Oberallgäu.
Einige Äste und die Astbereiche nah am Stamm sehen sehr trocken und ungesund aus.
Weiß jemand von Euch was die Ursache sein könnte und was ich dagegen tun kann?

Ich sage schonmal danke!

Taviso

Hallo Mr. Plant,

es freut mich, Sie kennenzulernen. Grundsätzlich kann das verschiedene Ursachen haben. Am besten gehen Sie hier nach dem Ausschlussverfahren vor und prüfen einmal, ob eine der genannten in Frage kommt:

Wassermangel: Eine der häufigsten Ursachen für trockene Äste bei Blaufichten ist Wassermangel. Stellen Sie sicher, dass die Bäume ausreichend bewässert werden, insbesondere während trockener Perioden. Tiefes Wässern ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Wasser bis zu den Wurzeln gelangt. Verwenden Sie einen Gartenschlauch, um langsam und gründlich zu gießen.

Bodenqualität: Überprüfen Sie den Boden um die Blaufichten auf seine Qualität. Ein schlecht durchlässiger Boden kann das Wasserabfließen behindern und zu Staunässe führen, was Wurzelfäule verursachen kann. Verbessern Sie die Bodenqualität bei Bedarf durch das Hinzufügen von Kompost oder Sand.

Schädlinge oder Krankheiten: Untersuchen Sie die Bäume auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten. Der Befall von Blaufichten durch Schädlinge wie Blaufichtenläuse oder Krankheiten wie die Blaufichtenrostkrankheit kann zu trockenen Ästen führen. Bei einem Befall sollten geeignete Schädlings- oder Krankheitsbekämpfungsmaßnahmen ergriffen werden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die toten Äste abzuschneiden. So kann der Baum seine Energie in das Ausbilden, neuer gesunder Äste stecken.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag ;)

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...