• Gartengenuss

Gemüseaussaat im Spätsommer

Bauen Sie jetzt Gemüse für den Herbst an

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Ernte
  • Sommer
  • Herbsternte
  • Winterzwiebeln

gemueseaussaat-im-spaetsommerFoto: mauritius images/Pixel62/Alamy Bauen Sie jetzt Gemüse für den Herbst an

Für viele ist der Monat August ein Reise- und Urlaubsmonat. Andere verbringen ihre Ferien lieber zu Hause und erholen sich z.B. im eigenen Garten. Keine schlechte Idee, denn der Startschuss für eine erfolgreiche Herbsternte erfolgt für viele Gemüsearten im August.

Typisches Herbstgemüse

Herbstsalate wie Endivien, Zuckerhut oder Radicchio können Sie bei Pflanzung um Mitte August ab Anfang November ernten. Bei Chinakohl reicht dafür sogar ein zehn Tage späterer Pflanztermin. Dies gilt allerdings nicht für die neuen rotblättrigen Chinakohlsorten, wie ‘Scarvita’ F1, sie brauchen deutlich länger. Halten Sie für den Fall, dass es schon früh im Herbst friert, ein Vlies zum Schutz bereit.

Späte Sätze von Salat und Co.

Einige Gemüsearten, die satzweise über die ganze Saison angebaut werden können, eignen sich ebenfalls für den Herbstanbau. Die gesamte Salatpalette von Batavia- über Pflück-, Kopf- und Eissalat gehört dazu. Wenn Sie diese Mitte August pflanzen, können Sie von Ende September bis Mitte Oktober ernten.

Kohlrabi-Setzlinge sollten Sie im Freiland bis spätestens Mitte August auspflanzen, im Gewächshaus oder Frühbeet ist es noch bis Ende des Monats möglich. Zu Monatsbeginn können Sie auch noch Knollenfenchel auf frei werdende Plätze im Gemüsebeet setzen und dann in der ersten Oktoberhälfte dicke, weiße Knollen ernten.

Salat erntenFoto: Valerii Honcharuk/Adobe Stock Pflanzen Sie Salat Mitte August, können Sie ihn von 
Ende September bis Mitte Oktober ernten.

In den letzten Jahren hat sich der Anbau verschiedener Arten von Schnittsalat (Babyleaf-Salat) auch im Garten einen festen Platz erobert. Babyleaf-Salate sind überwiegend gut kälteverträglich und können meist mehrfach beerntet werden. Sie eignen sich daher gut für einen Anbau bis in den Spätherbst und Winter hinein. Versuchen Sie neben Schnittsalat, Asiasalat, Spinat und Rucola auch einmal weniger bekannte, aromatische Salatarten wie Lauchhellerkraut, Hirschhornwegerich, Winterkresse oder Löffelkraut.

Babyleaf-Salate sollten Sie in Topfplatten vorziehen und später die Setzlinge ins Beet pflanzen. Aufgrund der warmen Sommertemperaturen im August verläuft die Anzucht meist sehr schnell. Säen Sie je nach Art fünf bis zehn Samen je Anzuchtstopf aus. Bereits nach zwei bis drei Wochen können Sie die Topfballen mit den Setzlingen im Abstand von 10 x 20 cm auspflanzen. Wenn Sie Ende August pflanzen, können Sie bereits Ende September die ersten Salatblätter ernten. Setzen Sie dabei die Schere nicht zu tief an und schonen Sie das Herz der Pflanzen – dann steht einer Mehrfachernte nichts im Wege.

Die Kulturdauer von Rettich beträgt im Spätsommer acht Wochen. Dies bedeutet, dass Sie für eine Ernte Anfang Oktober die Aussaat in der ersten Augustwoche vornehmen sollten. Die sich deutlich schneller entwickelnden Radieschen können Sie auch noch Ende August aussäen.

Buschbohnen zählen bekanntlich zu den Wärme liebenden Fruchtgemüsearten. Dennoch können Sie, wenn Sie in der ersten Augustwoche vorgezogene Bohnensetzlinge pflanzen, das Erntefenster bis Anfang Oktober ausweiten. Auch hier sollten Sie bei frühzeitigem Auftreten von Frost die Pflanzen durch Vlies schützen oder im Frühbeetkasten die Abdeckung auflegen.

Robuste Winterzwiebeln

Einige Gemüsearten wie Winterzwiebeln sind frosthart und können im Freien überwintert werden. Wählen Sie beim Einkauf des Saatguts winterfeste Zwiebelsorten aus, nur sie sind dafür geeignet. Beachten Sie auch, dass der optimale Saattermin Mitte August liegt. Bei zu früher Aussaat besteht die Gefahr, dass die Zwiebelsämlinge zu groß in den Winter gehen, was die Schossgefahr im nächsten Frühjahr beträchtlich erhöht. Säen Sie zu spät, bleiben die Sämlinge zu klein, und die Gefahr steigt, dass sie im Winter erfrieren.

Wählen Sie einen Platz mit durchlässigem Boden und decken Sie die Zwiebeln bei strengem Frost mit Vlies oder Reisig ab. Und falls Sie die Aussaat im August verpasst haben, können Sie bis Ende September auch noch winterharte Steckzwiebeln setzen.

Thomas Jaksch
Dipl.-Ing. Gartenbau (FH),
ehemaliger Betriebsleiter Gemüsebau,
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...