• Gartengenuss

Veredelte Tomaten

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Tomatenpflanzen
  • Tomatenveredelung

Veredelte TomatenFoto: goodmoments/Adobe Stock

Wenn Sie nur wenige Tomatenpflanzen benötigen, könnten veredelte Jungpflanzen ein Tipp für Sie sein. Zwar müssen Sie bei einem Preis um 5 Euro dafür etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür sind die Veredelungen deutlich vitaler und wuchskräftiger. Das Laub bleibt länger gesund, sodass Sie mehr und länger ernten können.

Um das Potenzial der wuchskräftigen Jungpflanzen gut zu nutzen, sollten Sie veredelte Tomaten zwei- bis dreitriebig ziehen. Dazu lassen Sie beim Ausgeizen einen oder zwei Seitentriebe stehen und lassen sie wachsen. So entstehen neben dem Haupttrieb ein bis zwei weitere Triebe mit Früchten. Alle anderen Seitentriebe geizen Sie weiterhin aus. Wichtig ist, dass Sie alle Triebe gut anbinden. Dafür eignen sich Tomatenstäbe, Bambusstöcke oder ein Spalier. Die Seitentriebe leiten Sie so, dass sie möglichst viel Licht bekommen.

Das mehrtriebige Ziehen veredelter Tomaten funktioniert auch im Kübel. Verwenden Sie dazu große Kübel (mind. 20 l) und versorgen Sie die Pflanze gut mit Wasser und Dünger.

grr

Online-Seminar am 25. Oktober: Besondere Obstarten – von Kaki bis Felsenbirne

Besondere Obstgehölze Seien Sie dabei, bei unserem Online-Seminar am 25. Oktober. Wir stellen Ihnen Obstarten vor, die weniger verbreitet oder neu im Handel sind und gerade mit Blick auf den Klimawandel spannend für Haus- und Kleingärtner sind.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Bei Neupflanzung auf den Boden achten
• Kiwis ausreichend nachreifen lassen
• Ein Tauchbad für die Lagerung von Äpfeln
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Beete winterfest machen
• Wintersteckzwiebeln stecken
• Porree nicht mehr düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Herbstblüher für Insekten
• Falllaub darf bleiben
• Jetzt Zierlauch stecken 
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…