• Gartenpflege
  • Ziergarten

Jetzt wurzelnackte Rosen pflanzen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Wurzelnackte Pflanzen
  • wurzelnackt
  • Rosen
  • pflanzen
  • Containerrosen
  • Sortenauswahl
  • Wurzelbildung
  • Frühling
  • austreiben
  • Züchter
  • Triebe
  • Veredlungsstelle
  • Bodenoberfläche
  • Austrocknung
  • schützt
  • frostfrei
  • Boden
  • Herbstpflanzung
  • Anwachsergebnisse

Jetzt wurzelnackte Rosen pflanzenFotos: Die Grüne Kamera (l.); Kordes Rosen


Es spricht einiges dafür, wurzelnackte Rosen zu pflanzen: Im Vergleich zu Containerrosen liegt ihr Preis deutlich niedriger, und die Sortenauswahl ist größer. Jetzt im Oktober können die Rosen im noch warmen Boden sofort mit der Wurzelbildung beginnen und treiben im Frühling umso kräf­tiger aus.

Am besten kaufen Sie wurzelnackte Rosen direkt beim Züchter. Wichtig ist, dass Sie die Triebe auf etwa 20–30 cm einkürzen und die Rose vor dem Pflanzen zwölf bis 24 Stunden komplett (Wurzeln und Triebe) ins Wasser legen. Bei den Wurzeln kürzen Sie nur die Spitzen leicht ein.

Platzieren Sie die Pflanze im Pflanzloch so tief, dass die Veredlungsstelle (der „Knubbel“ zwischen Wurzeln und Trieben) etwa 5 cm unter der Bodenoberfläche liegt, füllen Sie mit Erde auf und gie­ßen Sie die Rose durchdringend an (auch bei trübem und regnerischem Wetter). Danach häufeln Sie die Rose etwa 15– 20 cm hoch an – das schützt die Triebe vor Austrocknung. Wurzelnackte Rosen können Sie von Oktober bis Anfang Mai pflanzen, solange der Boden frostfrei ist, wobei die Herbstpflanzung für die besten Anwachsergebnisse sorgt.

grr

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…