• Gartenpflege

Oleander mag es üppig

OleanderFoto: Dimitrios/Adobe Stock

Oleander besticht mit immergrünen Blättern und prächtigem Blütenflor. Wer weiß, wie die Pflanze an ihrem natürlichen Standort lebt, kann ihr im Kübel besser gerecht werden, sodass sie lange Jahre blühfreudig bleibt. Wilder Oleander findet sich in Talsenken oder an Flussufern in heißen, sommertrockenen Regionen, also auf Standorten, die stets feuchtes Erdreich bei voller Sonne bieten. Unter diesen Bedingungen blüht die strauchartig wachsende Pflanze von Ende Mai bis weit in den Herbst hinein.

Sie sollten also nicht mit Wasser sparen, wobei idealerweise das Wasser nur im Untersetzer steht und nicht über den Wurzelballen gegossen wird. Für den Blütenflor benötigt Oleander viel Dünger. Deshalb sollten Sie gleich nach der Winterpause bis Ende August wöchentlich Flüssigdünger ins Gießwasser geben. Ohne regelmäßiges Düngen reagiert Oleander schnell und unübersehbar auf Stickstoffmangel: Die ältesten Blätter werden gelb und fallen ab. Ende August sollten Sie aber das Düngen einstellen, damit die Pflanze „zur Ruhe kommt“ und nicht überdüngt in die Ruhephase geht. Reichlich Wasser ist aber weiterhin erforderlich.

Dr. Helga Buchter-Weisbrodt

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Richtige Standortwahl fürs Spalier
• Obstgehölze kontrollieren
• Stippige Äpfel sind noch verwertbar
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Schwarzwurzeln bleiben im Beet
• Zeit für eine Bodenanalyse
• Rhabarber vortreiben
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterschutz für Gehölze
• Damit der Weihnachtsstern lange hält
• Barbara-Zweige schneiden
mehr…