• Pflanzenporträts

Gartenschätze: Schwarzer Winter-Rettich

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gartenschätze
  • Rettich
  • Schwarzer Winter-Rettich

Schwarzer Winter-RettichFoto: Flora Press/BIOSPHOTO/Yann Avril Rettich wird bereits seit dem 16. Jahrhundert in Europa kultiviert, und er ist eng mit dem Radieschen verwandt. Die Sortenvielfalt ist enorm: Es gibt weiße, rote, braune und schwarze, runde und längliche und die je nach Jahreszeit passende Sorte (früh/mittel/spät). Für die Herbsternte interessant ist z.B. der Schwarze Winter-Rettich, eine Form des Garten-Rettichs: Er ist rund, faustgroß – und schwarz. Bei 0 °C und hoher Luftfeuchtigkeit lässt er sich bis zu sechs Monate lagern. Zum Lagern sollten Sie Rettiche nur bei trockenem Wetter ernten (September bis November).

Schwarzer Winter-Rettich enthält besonders viele ätherische Senföle, die ihn scharf schmecken lassen.

Herkunft: Europa, Asien
Lage: sonnig
Boden: humos, leicht bis mittelschwer mit guter Wasserversorgung, tiefgründig
Aussaat: Direktsaat ins Beet von Ende Juni bis Anfang August, Saattiefe 1–2 cm
Abstand: Reihe 20–35 cm, Pflanze 8–10 cm
Keimdauer: 5–10 Tage
Düngebedarf: Mittelzehrer, nach 3–4 Wochen je 40 g/m² Horndünger oberflächlich einarbeiten
Empfehlenswerte SortenPflege: gleichmäßige Wasserversorgung, mulchen; bei Trockenheit alle 1–3 Tage gießen, sonst gehen Rettiche vorzeitig in Blüte oder werden pelzig oder scharf. Gegen Kohl­fliegen und Erdflöhe hilft ein Kultur­schutznetz.
Ernte: ca. 13–15 Wochen nach Aussaat
Lagerung: ohne Laub im kühlen, trockenen Keller, z.B. in Sand eingeschlagen
Genuss: roh, gekocht, gedünstet, milchsauer vergoren
Tipp: Achten Sie bei der Sortenwahl auf den passenden Anbauzeitraum. Einige Sorten sind nur für frühe oder späte Aussaat geeignet.
 

Enthält viele ätherische SenföleFoto: orestligetka/Adobe Stock
 

Rettich gegen HustenFoto: TwilightArtPictures/Adobe Stock
Rettich gegen Husten

Ein altes Hausmittel gegen Husten und Halsschmerzen ist die Kombination von Rettich und Honig. Vom entstehenden Sirup drei- bis fünfmal am Tag einen EL voll einnehmen.
Sie brauchen dazu:

  • 1 runden Schwarzen Winter-Rettich
  • Kandis, braunen Zucker oder Honig
  • 1 Stricknadel
  • 1 leeres Trinkglas

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten

  • Kappe von der Knolle abschneiden
  • Knolle mit einem Löffel von innen halb aushöhlen
  • Mit der Nadel ein kleines Loch von außen bis zur Aushöhlung stechen
  • Rettich auf das Glas setzen (mit dem Loch nach unten)
  • Aushöhlung mit Zucker/Honig füllen
  • Kappe wieder aufsetzen und über Nacht stehen las­sen. Der Zucker löst die Inhaltsstoffe, verflüssigt sich und tropft als Sirup unten in das Glas.
  • Fertigen Sirup in Schraubglas füllen und im Kühlschrank auf­bewahren.


rs
 

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Anzeige:
Ballistol Universalöl
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...