• Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Krankheiten

Pflaumen und Zwetschen: Rosterkrankung nicht bekämpfen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Pflaumen
  • Zwetschen
  • Rosterkrankung
  • Zwetschenrost
  • Rostpilz

Rostpusteln auf der BlattunterseiteFoto: Hoyer Typische Symptome vom Pflaumenrost sind kleine, braune Rostpusteln auf der Blattunterseite Wenn bei der Zwetschenernte brau­ner Staub Hände und Kleidung ver­schmutzt, liegt vermutlich ein Befall der Blätter mit dem Erreger des Zwetschenrostes vor. Dieser Rostpilz tritt erst im Spätsommer auf. Der Befall beginnt mit gelblichen Flecken auf der Blatt­oberseite. An diesen Stellen bilden sich später dann die rostig braunen Sporen des Pilzes.

Die Früchte werden nicht befallen und können – gut gewaschen – be­den­ken­los verzehrt wer­den. Der Pilz be­ein­träch­tigt das Baumwachstum kaum, auch wenn in befallsstarken Jahren ein etwas früherer Laubfall zu verzeichnen ist.

Da der Pflaumen- oder Zwetschenrost eine untergeordnete Rol­le spielt, sind in der Fachlitera­tur auch nur wenige Informa­tio­nen über ihn zu finden. Die In­fek­tion der Zwetschenblätter erfolgt erst spät im Sommer und geht wohl von Zwischenwirten aus. Ge­nannt werden Anemonenarten, der Winterling und das Leberblümchen, die wiederum im zeitigen Frühjahr über das Falllaub der Zwetschenbäume infiziert werden.

Für den praktischen Pflanzenschutz im Garten spielt dieses eher akademische Wissen über die Infektionswege keine Rolle, da in der Regel eine Bekämpfung nicht erforderlich ist. Sollte tat­säch­lich einmal ein starker und vor allem sehr frühzeitiger Befall drohen, so wäre vorbeugend das neue Produkt „Duaxo Universal Pilz-frei“ (Compo) einsetzbar.

Christoph Hoyer

Bitte beachten Sie vor dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln die aktuelle Zulassungsssituation.

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Anzeige:
Ballistol Universalöl
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...