EigenheimerRechtsschutz Versicherungsleistungen ohne Wartzezeit
  • Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Schädlinge

Schnecken

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Schnecken
  • Nackt­schne­cken
  • Wegschnecken
  • Garten­weg­schnecken
  • Bierfallen
  • Schneckenkorn
  • Schneckenzaun
  • Fadenwürmer

In jedem Garten bereiten Schne­cken Probleme. In erster Linie schädigen zwei verschiedene Nackt­schne­ckenarten Gemüse, Erdbeeren und Zierpflanzen. Auffällig sind die meist braun gefärbten, bis zu 18 cm langen Wegschnecken, die in einer Nacht erhebliche Schäden anrichten können. Mehr im Verborgenen lebt die nur wenige Zentimeter lange, dunkelgraue Garten­weg­schnecke, die an ihrer hellbraunen bis orangefarbenen Sohle zu erkennen ist. Sie hält sich gern in der obersten Bodenschicht auf. Außer saftigen Blättern oder reifen Erdbeeren frisst sie auch gern keimende Samen und kann sich sogar in die Rübe einer Möhre hineinbohren.

Allen Schnecken gemeinsam ist ihr hohes Feuchtigkeitsbedürfnis. Aus diesem Grund sind sie auch überwiegend nachts aktiv. Die gut sichtbaren weißen oder grauen Eier werden in Klumpen im Boden abgelegt.

Zur Bekämpfung dieser Schädlinge gibt es eine Vielzahl von zum Teil recht abenteuerlich er­schei­nen­den Emp­fehlungen. Schne­cken verstecken sich tags­über gerne unter dafür ausgelegten Brettern oder Steinen. Hier kann man sie absam­meln und durch Überbrühen mit ko­chen­dem Wasser abtöten. Beliebt ist auch das Aufstellen so genannter Bierfallen, deren Wirkung jedoch nicht überschätzt werden sollte.

Zur direkten Bekämpfung sind im Handel viele Präparate er­hältlich, die alle die Bezeichnung „Schneckenkorn" führen. Beim Einsatz dieser Mittel sollten die Hinweise der Gebrauchs­an­wei­sung berücksichtigt werden, da ihr Einsatz nicht in allen Gemüsekulturen zugelassen ist.

Um das Zuwandern von Schne­cken zu verhindern, gibt es so genannte Schneckenzäune aus Kunststoff und Metall. Für kleinere Ge­müsebeete kann der Einsatz solcher Schneckenzäune interessant sein.

Von einigen Nützlingslieferanten werden auch räuberische Fadenwürmer (Phasmarhabditis) zur biologischen Bekämpfung empfohlen. Da die Wirksamkeit dieses Nützlings gegen die am häufigsten im Garten vorkommenden Schneckenarten nicht ausreichend ist, kann dieses Ver­fah­ren nicht empfohlen werden.

Christoph Hoyer

Gartenfreund Expertenwoche 2022

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Mischen Sie Anzuchterde selbst
• Artischocken frühzeitig aussäen
• Sprossen von der Fensterbank
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Was tun bei Flechten und Moos an Stämmen?
• Schneiden Sie auf Astring
• Jetzt Edelreiser schneiden
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Stauden durch Wurzelschnittlinge vermehren
• Pflanzen von Schneelast befreien
• Zimmerlinden zum Blühen bringen
mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegen­über Pflanzenkrank­hei­ten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…