• Pflanzenschutz
  • Schädlinge

Schutz vor dem Kohlweißling

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Kohlweißling
  • Raupen
  • Kohlpflanzen
  • Schäden
  • Schmetterlinge

großer und kleiner KohlweißlingFoto: Die Grüne Kamera

Kohlweißlinge sind wohl die bekanntesten Schädlinge an Kohlpflanzen. Die schwarz-gelb gefleckten Raupen des Großen Kohlweißlings (Bild l.) werden bis zu 4 cm lang. Sie treten in Scharen auf und fressen an den Kohlblättern, bis nur noch die Blattrippen übrig sind. Die hell mattgrünen Raupen des Kleinen Kohlweißlings kommen eher einzeln vor. Sie fressen zuerst Löcher in die Blätter der Kohlpflanzen und boh­ren sich dann in die Köpfe ein. 

Die Schmetterlinge der ersten Generation beider Arten treten ab Mai auf und legen ihre Eier vorwiegend an kreuzblütigen Wildkräutern ab. Die größeren Schäden am Kohl gehen im Sommer von der zweiten und dritten Generation aus, die ihre Eier an die Unterseiten von Kohlblättern ablegen. Um diesen Schäden vorzubeugen, ist es wichtig, die Beete jetzt unkrautfrei zu halten. Decken Sie Kohlpflanzen rechtzeitig mit einem Kulturschutznetz ab, um die Schmetterlinge von der Eiablage auf den Kohlpflanzen abzuhalten. Das Netz hält gleichzeitig auch die Kohlfliege von der Eiablage ab.

Dorothea Baumjohann
Die Grüne Kamera

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Tipps für eine reiche Erdbeerernte
• Brombeertriebe fürs kommende Jahr sichern
• Johannisbeeren schneiden
mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Brunnenkresse aus dem Pflanzgefäß
• Knollenfenchel aussäen
• Schichtwechsel im Beet
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Blüten für den Schatten
• Margeriten für den Herbst
• Auch im Ziergarten mulchen
mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.