• Produkte & Neuheiten
  • Gewächshäuser, Lauben und Gartenhäuser

Gewächshaus heizen und isolieren

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Hunecke
  • Gewächshaus
  • Heizung
  • Wärmeisolation

Umluftheizung Umluftheizung

Wenn Sie zu Hause die Heizung aufdrehen oder den Kaminofen anheizen, ist der Herbst endgültig angekommen. Viele Pflanzen in den Beeten des Nutzgartens gehen jetzt ein und bringen keinen Ertrag mehr. In einem Gewächshaus, ausgestattet mit der richtigen Isolierung und einer Heizung, können Sie die Erntesaison jedoch verlängern. Denn ist das Gewächshaus so ausgestattet, ist es problemlos möglich, es auch im Winter weiter zu bewirtschaften.

Welche Gewächshausheizung ist die richtige?

Bei der Frage nach der richtigen Heizung für Ihr Gewächshaus müssen Faktoren wie die Größe des Hauses oder auch die persönlichen Ansprüche bedacht werden. Eine Umluftheizung als Frostwächter etwa ist die bequemste Möglichkeit. Denn durch den externen Thermo Timer wird die Temperatur in einem Toleranzbereich von +/- 1 °C um die von Ihnen gewählte Temperatur gehalten. In kurzen Heizintervallen wird dabei über das Ansaugrohr die aufgestiegene Warmluft direkt unter dem Giebel des Gewächshauses angesaugt, nochmals erwärmt und anschließend nach unten durch die beiden Ausblasrohre über den Bodenbereich ausgeblasen. Die Wärme wird so optimal verteilt, und es entstehen keine Kälteinseln, die Ihren Pflanzen schaden könnten.

Wärmeverteilung Über das Ansaugrohr wird die aufgestiegene Warmluft im Giebel angesaugt, nochmals erwärmt und anschließend über den Bodenbereich wieder ausgeblasen.

Je nach Größe und Volumen des Gewächshauses empfehlen sich unterschiedliche Modelle. An diese Empfehlung sollte Sie sich auch unbedingt halten, denn andernfalls kühlt das Gewächshaus womöglich an einigen Stellen doch aus, und die Pflanzen erfrieren.

Auf kleineren Flächen in Frühbeeten oder auch für Anzuchtschalen im Gewächshaus kann auch eine Erdheizung sinnvoll sein. Hierbei handelt es sich um Heizkabel, die im Boden unter die Pflanzen oder um die Wurzelballen in der Erde herumgelegt werden. Sie verhindern, dass die Pflanzen im wahrsten Sinn des Wortes kalte Füße bekommen. Je nach Länge der Wärmekabel können unterschiedlich große Bereiche frostfrei gehalten werden. Auch Pflanzen, die in großen Töpfen überwintert werden, können Sie mit einem solchen Heizkabel umwickeln. Hier empfiehlt sich zusätzlich eine isolierende Kork- oder Styroporplatte unter dem Topf, damit die Wärme nicht nach unten verloren geht.

Erdheizung In Frühbeeten oder auch für Anzuchtschalen im Gewächshaus kann eine Erdheizung sinnvoll sein.

 

Erst isolieren, dann heizen

Folienhalter Folienhalter die in den Rahmen geklemmt werden. Lohnt sich das Heizen im Gewächshaus überhaupt? Ja! Allerdings halten die Scheiben alleine die Wärme im Winter nicht lange zurück, daher müssen Sie Ihr Gewächshaus entsprechend isolieren. Dieses Vorgehen spart Heizkosten und macht so die Bewirtschaftung den Winter hindurch effektiver. Die Isolierfolie bildet dabei mit ihren luftgefüllten Kammern sowie zwischen Gewächshauseindeckung und der Folie selbst eine windstille Luftschicht, sodass sich die Außentemperaturen nicht ungebremst ins Innere übertragen. Wärme, die durch Umwandlung des Lichts in Wärmestrahlung am Boden des Gewächshauses entsteht, wird durch die Isolierfolie zusätzlich daran gehindert zu entweichen, sodass sich bei schönem Wetter das Haus sogar gut erwärmt. Die Isolierfolie, die entweder außen oder innen angebracht wird, lässt zudem genügend Sonnenlicht durch, damit die Pflanzen auch im Winter gut versorgt sind.

Ob Sie Ihr Gewächshaus von innen oder außen isolieren, hängt ein wenig von der Einrichtung ab. Haben Sie beispielsweise viele Arbeitstische oder andere feste Installationen verbaut, ist eine Außenisolierung einfacher zu realisieren. Die verschiedenen Folienhalter werden dabei je nach Möglichkeit entweder aufgeklebt oder in die Schraubkanäle der Aluminium-Profile eingeklemmt. Besonders bei der Außenanbringung kann die Noppenfolie bei starkem Wind verrutschen oder wegfliegen. Die optimalste Isolierung ist eher die Innenanbringung.

Infos: www.hunecke-zubehoer.de

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...