• Gartenkalender
  • Obstgarten

Obstgarten Februar

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gartenkalender
  • Obstgarten
  • Februar
  • Leimring
  • Frostschutz
  • Winterschutz
  • Pflanzenschutz
  • Pflanzenschnitt
  • Winterschnitt
  • Kiwi
  • Wein
  • Obstbäume
  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Äpfel
  • Pfirsichbäume
  • Verjüngungsschnitt
  • Spalier
  • Spalierobst
  • Säulenobst
  • Duo-Obst
  • Mulchschicht
  • Kompost

Stachelbeersträucher einkürzenFoto: bildlove/Adobe Stock Kürzen Sie spätestens jetzt Ihre Stachelbeersträucher ein.

Pflanzlöcher vorbereiten: Planen Sie, demnächst noch neue Obstgehölze zu pflanzen, beginnen Sie am besten schon jetzt damit, die Pflanzlöcher vorzubereiten: Pflanzloch ausheben, Erde mit Kompost vermischen und das Ganze wieder locker einfüllen. So hat der Boden ausreichend Zeit, sich zu setzen und zu beleben. Ganz wichtig ist, dass Sie reifen Kompost verwenden. Ist er noch zu frisch, könnten bei der weiteren Zersetzung Stoffe frei werden, die die jungen Wurzeln schädigen.

Stachelbeermehltau entfernen: Falls noch nicht geschehen, kürzen Sie jetzt bei Stachelbeeren die Spitzen etwa um eine Handlänge ein. Zu lange Seitentriebe können Sie auch auf 2–3 cm lange Stummel zurücknehmen. Durch diese Schnittmaßnahme entfernen Sie einen Großteil der bevorzugten Brutstätten des Stachelbeermehltaus, dessen Sporen in den Knospen überwintern.

Wurzelausläufer ausreißen: Wurzelausläufer, also die senkrechten Triebe im Bereich der Baumscheibe, können ganz schön lästig werden. Besonders häufig tritt dieses Problem z.B. bei Zwetschen auf, die auf Kirschpflaume veredelt sind. Statt die Triebe kurz über dem Boden abzuschneiden, ist es besser, Sie legen den Trieb bis zur Austriebsstelle frei und reißen ihn dann beherzt ab. So entfernen Sie nämlich gleich die schlafenden Augen mit.

gvi

Seite 1 von 13

Online-Seminar am 24.08.2022: Wasser ist sehr kostbar und ein lebensnotwendiges Gut

WasserHitze und anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen im Garten arg zu schaffen. Doch was kann ich zu Hause dagegen machen und wie kann ich beim Gärtnern Wasser sparen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere Tipps be­kom­men Sie in diesem im Vortrag.
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Wirsing zweifach ernten
• Nicht zu viel entblättern
• Letzte Aussaat für Pflücksalat
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Erntezeitpunkt bei Sommerbirnen
• Nicht mehr düngen
• Schnitt an Pfirsich
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Sommerblumenpflege
• Pflegeleichter Bodendecker
• Bei Hitze früh gießen
mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…