• Gut zu wissen

Trockene Zeiten

Trockene ZeitenFoto: Heiko Küverling/Adobe Stock

Nicht nur Gartenfreunden ist die extreme Trockenheit des Jahres 2018 unliebsam in Erinnerung geblieben. Vielerorts verwandelte sich das gewohnt saftige Grün der Bäume, Büsche und Gräser in ein dystopisches Braun. Die Jahre 2019 und 2020 waren danach kaum besser – wieder prägten lange Hitzeperioden ohne Niederschläge das Geschehen.

Wie extrem diese Zeit war, zeigt jetzt eine Untersuchung des Helmholtz Zentrums für Um­welt­for­schung (UFZ). So betraf die Dürre von 2018 bis 2020 36 % der Landfläche Europas. Insbesondere in Zen­traleuropa fiel lange kaum Niederschlag. „Kein anderes Dürreereignis in den vergangenen mehr als 250 Jahren hatte eine so große räumliche Ausdehnung wie dieses“, erklärt Oldrich Rakovec vom UFZ.

Außergewöhnlich lang war auch die Dauer der Trockenheit von April 2018 bis Dezember 2020: 33 Monate. Nur die Dürre zwischen 1857 und 1860 dauerte mit insgesamt 35 Monaten etwas länger. Einen historischen Rekordwert erreichte aber auch der Temperaturanstieg von 2,8 °C im Vergleich zum Durchschnitt.

Da so mehr Wasser verdunstete, waren die Auswirkungen umso gravierender. Die Dürren in der Vergangenheit waren dagegen eher kalte Dürren, bei denen sich die durchschnittliche Temperatur kaum veränderte. In Zukunft könnten derartige Phasen häufiger auftreten. Die Wissenschaftler empfehlen daher dringend, geeignete, regional angepasste Maßnahmen gegen die Was­ser­knapp­heit umzusetzen.

sök

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…