• Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Schädlinge

Kohlmottenschildlaus an Grün- und Rosenkohl

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Kohlmottenschildlaus
  • Grünkohl
  • Rosenkohl
  • Weiße Fliegen
  • Wirsing
  • Honigtau
  • Rußtaupilze
  • Schwärzepilze
  • Gewächshaus­mottenschildlaus
  • Zimmerpflan­zen

Kohlmottenschildlaus (Weiße Fliege)Foto: Hoyer Die Kohlmottenschildlaus (Weiße Fliege) auf der Blattunterseite von Wirsing Im Spätsommer und Herbst findet man an den Blattunterseiten von Grün- und Rosenkohl häufig Un­men­gen von kleinen Weißen Fliegen. Dieser Schädling, der auch als Kohlmottenschildlaus (Weiße Fliege) bezeichnet wird, tritt an allen Kohlarten auf, ist aber an den beiden genannten am auffälligsten.

Die geflügelten Tiere und ihre schildlausähnlichen Larven saugen mit ihren langen Stechborsten zu­ckerhaltigen Saft aus den Leitungs­bahnen der Pflanze. Da ein Großteil dieses Zuckers nicht benötigt wird, scheiden die Tiere ihn wieder aus, so wie man es auch von Blattläusen kennt. Die zuckerhaltigen Ausscheidungen bilden einen klebrigen Film auf den Blättern. Auf die­sem Honigtau siedeln sich schnell Schwärze- oder Rußtaupilze an. Diese Pilze ernähren sich ausschließlich von dem Zucker, schädigen die Pflanze daher nur indirekt über die Verschmutzung, die sich auch mit Wasser kaum abwaschen lässt.

Die Kohlmottenschildlaus überwintert als erwachsenes Tier an verschiedenen Pflanzen. Oft kommt es in warmen Sommern zu einer Massenvermehrung des Schädlings, sodass Grün- und Rosenkohl von Ruß­taupilzen überzogen sind.

Ein naher Verwandter des genann­ten Schädlings ist die Gewächshaus­mottenschildlaus (ebenfalls Weiße Fliege genannt), die aber nur im Gewächshaus und an Zimmerpflan­zen vorkommt.

Für eine erfolgreiche Bekämpfung der Kohlmottenschildlaus ist es jetzt meist zu spät, da der Schädling schon sehr frühzeitig bei beginnendem Befall bekämpft werden muss, wenn eine Massenver­meh­rung vermieden werden soll. Wo der Befallsdruck noch sehr gering ist, kann das Mittel Neudosan Neu Blattlausfrei (Neudorff) zum Einsatz kommen.

Christoph Hoyer

Bitte beachten Sie vor dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln die aktuelle Zulassungssituation.

Online-Seminar am 24.08.2022: Wasser ist sehr kostbar und ein lebensnotwendiges Gut

WasserHitze und anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen im Garten arg zu schaffen. Doch was kann ich zu Hause dagegen machen und wie kann ich beim Gärtnern Wasser sparen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere Tipps be­kom­men Sie in diesem im Vortrag.
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Wirsing zweifach ernten
• Nicht zu viel entblättern
• Letzte Aussaat für Pflücksalat
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Erntezeitpunkt bei Sommerbirnen
• Nicht mehr düngen
• Schnitt an Pfirsich
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Sommerblumenpflege
• Pflegeleichter Bodendecker
• Bei Hitze früh gießen
mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…