• Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Schädlinge

Kohlmottenschildlaus

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Kohlmottenschildlaus
  • Pflanzensauger
  • Honigtau
  • Rußtaupilze
  • Grün­kohl­blätter
  • Rosenkohl
  • Grünkohl
  • Pflanzenschutzmittel

Kohlmottenschildläuse an GrünkohlFoto: Hoyer Kohlmottenschildläuse an einem Grünkohlblatt Die Weiße Fliege an Kohl sieht zwar aus wie eine Fliege, gehört aber zu den Pflanzensaugern, zu denen auch Schildläuse, Blattläuse und Blattsauger gehören.

Der eigentliche Schaden entsteht durch die kleb­ri­gen Ausscheidungen der Tiere.

Dieser zuckerhaltige Honigtau verteilt sich in feinsten Tröpfchen auf den Blatt­oberseiten und wird sehr schnell von schwarzen Rußtaupilzen über­zo­gen. Der grauschwarze, klebrige Film auf Grün­kohl­blättern oder Rosenkohl lässt sich kaum abwaschen und stellt eine deutliche Qualitätsminderung dar.

Auch die schildlausähnlichen Larven auf den Blatt­unterseiten sind vor allem bei Grünkohl ausge­sprochen unappetitlich. Die ersten Kohlmotten­schild­läuse fliegen schon im Frühjahr. Im Laufe des Sommers vermehren sich die Tiere stark.

Eine Bekämpfung mit Pflanzenschutzmitteln ist nur sinnvoll, wenn sie schon im Frühsommer begonnen und über einen längeren Zeitraum fortgesetzt wird. Einsetzbar ist das seifenhaltige Präparat „Neudosan Neu Blattlausfrei“ (Neudorff) und das Mittel „Naturen Schädlingsfrei“ (Scotts Celaflor) mit dem Wirkstoff Rapsöl. Das gern als Bio-Mittel bezeichnete „Naturen Schädlingsfrei Neem“ (Scotts Celaflor) hat keine Zulassung für den Einsatz in Ge­müse­kul­turen.

Christoph Hoyer

Bitte beachten Sie vor dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln die aktuelle Zulassungsssituation.

Online-Seminar - Permakultur im Kleingarten

Permakultur im Kleingarten

Was Permakultur ist – und was nicht, das erklärt Landschaftsgärtner und Diplom-Permakultur-Gestalter Volker Kranz. Sie lernen Design-Prinzipien kennen, nach denen Sie Ihren Kleingarten ökologisch gestalten können und erfahren am Beispiel des neuen Kleingartengebietes in Berlin-Britz, wie ein Waldgarten funktioniert.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Wildbienenarten im Porträt

Wildbienenarten im Porträt Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Oft sehen sich die Arten allerdings ziemlich ähnlich und das Bestimmen gestaltet sich schwierig. Daher haben wir für Sie eine Auswahl häufiger Arten zusammengestellt.

mehr…