• Pflanzenschutz
  • Schädlinge

Ungefährlich – aber lästig

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Insekten
  • Trauermücken

TrauermückenFoto: picture alliance/blickwinkel

Wenn kleine, schwarze Insekten in Ihrer Wohnung herumschwirren, haben sich vermutlich Trauermücken in den Blumentöpfen angesiedelt. Die Weibchen legen ihre Eier in feuchte Blumenerde ab, wo sich die Larven von organischen Stoffen und Pilzen ernähren – bei starkem Befall fressen sie allerdings auch Pflanzenwurzeln! Da jedes Weibchen bis zu 200 Eier ablegt, können beachtliche Trauermücken-Schwärme auftauchen.

Um die lästigen Insekten wieder loszuwerden, sollten Sie bei starkem Befall Ihre Topfpflanzen in frische Erde umtopfen. Vermeiden Sie dabei Blumenerde mit hohem Kompostanteil, da diese Trauermücken stark anzieht. Alternativ können Sie Ihre Topfpflanzen mit Nematoden oder Raubmilben oder mit Präparaten auf Neem-Basis gießen. Oft wird auch empfohlen, die Erdoberfläche mit einer dünnen Schicht aus Sand oder feinem Kies zu bedecken, um die Eiablage zu erschweren – allerdings können Sie dann nicht mehr gut erkennen, ob die Erde feucht oder trocken ist.

Die Zahl erwachsener Trauermücken können Sie mit Gelbtafeln zumindest verringern – sie bleiben an den klebrigen Stickern hängen. Um einem erneuten Befall vor­zubeugen, sollten Sie Ihre Topfpflanzen eher trocken als zu nass halten.

grr

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Richtige Standortwahl fürs Spalier
• Obstgehölze kontrollieren
• Stippige Äpfel sind noch verwertbar
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Schwarzwurzeln bleiben im Beet
• Zeit für eine Bodenanalyse
• Rhabarber vortreiben
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterschutz für Gehölze
• Damit der Weihnachtsstern lange hält
• Barbara-Zweige schneiden
mehr…