EigenheimerRechtsschutz Versicherungsleistungen ohne Wartzezeit

Neonicotinoide als Gefahr für Bienen eingestuft

Umweltschutzverbände fordern Verbot

Foto: Luise/Pixelio

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat bestätigt, dass die neonicotinoiden Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam eine Gefahr für Bienen darstellen. „Die Mehrzahl der Anwendungen neonicotinhaltiger Pestizide stellen ein Risiko für Wild- und Honigbienen dar“, so die EFSA. Bereits 2013 hatte die Behörde die drei Wirkstoffe als gefährlich eingestuft. Darauf wurde vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) u.a. im Haus- und Kleingartenbereich das „Ruhen“ für Pflanzenschutzmittel mit den drei Wirkstoffen verfügt. Nur in Ausnahmefällen ist der Einsatz der Wirkstoffe in der Landwirtschaft noch zugelassen, etwa beim Unterglasanbau.

In der neuen Studie hat die EFSA die Auswirkungen auf weitere Wildbienenarten ausgeweitet und vor allem auch zusätzliche Wirkungswege, wie über Guttationsflüssigkeiten (über Wurzeldruck von den Pflanzen abgeschiedene Wassertröpfchen) untersucht. In die Studie flossen ebenso zahlreiche weitere Studien ein, die in den vergangenen Jahren in großen Teilen Neonicotinoide ebenfalls als bienengefährlich eingestuft hatten. Die Schlussfolgerungen der EFSA werden jetzt den Risikomanagern der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten übermittelt, die den Einsatz von Neonicotinoiden weiter einschränken könnten.

Der Chemiekonzern Bayer sieht die Ergebnisse im Widerspruch zu anderen wissenschaftlichen Beurteilungen, nach denen Neonicotinoide von Landwirten eingesetzt werden können, ohne dass Honigbienen geschädigt werden sollen. Naturschutzverbände fordern schon seit Jahren ein Verbot der Wirkstoffe.

sök

Gartenfreund Expertenwoche 2022

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Mischen Sie Anzuchterde selbst
• Artischocken frühzeitig aussäen
• Sprossen von der Fensterbank
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Was tun bei Flechten und Moos an Stämmen?
• Schneiden Sie auf Astring
• Jetzt Edelreiser schneiden
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Stauden durch Wurzelschnittlinge vermehren
• Pflanzen von Schneelast befreien
• Zimmerlinden zum Blühen bringen
mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegen­über Pflanzenkrank­hei­ten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…