• Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Tipps zum Pflanzenschutz

Pflanzenschutzmittel richtig anwenden

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Pflanzenschutz
  • Pflanzenschutzmittel
  • Anwendung
  • Diagnose
  • Dosierung
  • Anwendungszeiträume
  • Entsorgung
  • Lagerung

Pflanzenschutzmittel ausbringenFoto: Fotolia/lithiumphoto Tragen Sie schützende Kleidung, wenn Sie Pflanzenschutzmittel ausbringen.

Pflanzenschutz beginnt mit der richtigen Vorsorge. Sollte trotzdem eine Schädlingsinvasion oder eine Krankheit die Ernte bedrohen oder die Lieblings­pflan­zen befallen und eine Bekämpfung ohne Chemie nicht ausreichen, hält der Gartenfachhandel eine Reihe von Pflanzenschutzmitteln bereit.

Bitte beachten Sie, dass Pflan­zen­schutzmittel, die sie im Garten einsetzen möchten, speziell dafür zugelassen sein müssen. Informieren Sie sich vor dem Kauf darüber.

Ist das alles geklärt, beachten Sie bitte vor der Anwendung von biologischen oder chemischen Pflanzenschutzmitteln diese zehn Ratschläge, die aus der Garten­fibel der Firma Bayer Garten stammen.

  1. Lassen Sie sich fachlich beraten
    Richtige Diagnose und sachkundige Beratung sind Voraus­setzung für den Erfolg. Informieren Sie sich über geeignete Methoden des schonenden Pflanzenschutzes. Kaufen Sie das richtige Mittel für Ihr Problem.
  2. Gebrauchsanleitung immer lesen und genau befolgen
    Beachten Sie Dosierung, Verbote und die Wartezeit zwischen Anwendung und Ernte.
  3. Schützende Kleidung tragen
    Körperbedeckende Kleidung, festes Schuh­werk und Hand­schuhe sind wichtig. Weitere Anweisungen auf dem Produkt­etikett genau befolgen.
  4. Nicht essen, trinken oder rauchen
    Essen, Trinken oder Rauchen während der Anwendung unbedingt unterlassen.
  5. Vorgeschriebene Dosierung einhalten
    Für den Behandlungserfolg und um unerwünschte Effekte zu vermeiden, exakt dosieren. Restmengen vermeiden, deshalb benötigte Menge exakt kalkulieren.
  6. Umwelt schonen und schützen
    Hinweise zur Bienengefährlichkeit und zu optimalen Anwen­dungszeiträumen beachten. Nicht vor Regen anwenden. Empfehlenswert ist eine Behandlung bei Windstille und Tempe­­raturen nicht über 25 °C. Einträge in Gewässer ver­meiden. Herbizide nur im Garten und keinesfalls auf ver­sie­gelten Flächen, z.B. Garagenauf­fahrten, Wegen und Plätzen, anwenden.
  7. Geräte reinigen
    Spritzgeräteteile mehrmals sorgfältig ausspülen. Spülwasser auf den zuvor be­handelten Flächen im Garten ausbringen. Spülwasser nicht in Toilette, Gully oder Gewässern ent­sor­gen!
  8. Hände sorgfältig waschen
    Unbedeckte Hautpartien nach der Anwen­dung und Reinigung der Geräte mit viel Wasser und Seife gründlich waschen. Mit Pflanzenschutzmittel verunreinigte Kleidung wechseln und ebenfalls waschen.
  9. Verpackungen und Restmengen korrekt entsorgen
    Restmengen angesetzter Spritzlösung im Verhältnis 1:10 verdünnen und auf den zuvor behandelten Flächen aus­brin­gen. Restentleerte Packungen und Behälter dem angege­be­nen Entsorgungssystem zuführen. Abgelaufene Mittel zur kommunalen Sammelstelle für Sonderabfall bringen.
  10. Mittel richtig lagern
    Mittel immer in Originalverpackung in abschließbarem Schrank bei gemäßigten Temperaturen aufbewahren. Angebroche­ne Packungen dicht verschließen. Nicht in der Nähe von Lebens- und Futter­mit­teln aufbewahren. Vorsichtsmaßnahmen treffen, um Kinder und Tiere fernzuhalten.

Quelle: IVA

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...