Bosch
  • Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Tipps zum Pflanzenschutz

Schadbilder an Ilex und Beerensträuchern im Winter

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Ilex
  • Beerensträucher
  • Winter
  • Minierfliegen
  • Stechpalme
  • Blattminen
  • Ilexminierfliege
  • Johannisbeersträucher
  • Stachelbeersträucher
  • Blattlausbefall
  • Echter Mehltau
  • Johannisbeertriebläuse

Minierfliege an StechpalmeFoto: Hoyer Minierfliege an Stechpalme (Ilex) Im März hat meist noch der Winter den Garten fest im Griff. Die meisten Schäd­linge verbringen die kal­te Jahreszeit in Verstecken, sodass sie unserem Blick entzogen sind. An einigen Pflanzen sind aber auch in dieser Zeit deutliche Hinweise auf einen Schädlingsbefall zu erkennen.

Auffällig sind beispielsweise die häss­li­chen Blattflecken auf den immer­grü­nen, glänzenden Blättern der Stech­pal­me (Ilex). Bei genauer Betrachtung lässt sich feststellen, dass es sich um so genannte Blattminen handelt. Im Bereich der grau­en oder braunen Flecken ist das Gewebe zwischen der Ober- und Unterhaut des Blattes aufgefressen worden.

Johannisbeere TriebdeformationenFoto: Hoyer Johannisbeere: Triebdeformationen aus dem Vorjahr, verursacht durch Johannisbeertriebläuse Ursache hierfür ist eine Minierfliege, deren Larven in den Blättern fressen, wodurch Gänge und Aushöhlungen ent­stehen. Mit etwas Glück kann man in diesen Blatt­minen auch die Larven des Schädlings finden, die sich erst im Laufe des Aprils verpuppen. Die Bekäm­pfung der Ilexminierfliege mit Pflanzen­schutz­mitteln ist schwierig und daher nicht em­pfeh­lens­wert.

Auch an Johannis- und Stachelbeersträuchern sind im blatt­lo­sen Zustand Hinweise auf einen Befall mit Schaderregern zu sehen. Eigenartig verdrehte und gestauchte Triebe weisen darauf hin, dass der Strauch im vergangen Jahr unter einem Blattlausbefall zu leiden hatte. Durch die Saug­tätigkeit der Blattläuse kommt es im Frühjahr nämlich zu diesen De­for­ma­tio­nen, die an den einjährigen Trieben noch Monate später zu sehen sind. Sind die Trieb­spitzen außerdem noch dun­kel­braun verfärbt, so deutet dies auf einen Be­fall mit dem Echten Mehltau hin.

Christoph Hoyer

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Winterschnitt bei Johannisbeeren
• Kübelobst winterfest verpacken
• Zieräpfel als Dessert
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Kartoffeln richtig lagern
• Letzte Tomaten ernten
• Wintergemüse schützen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Petunien überwintern
• Rosen für den Winter vorbereiten
• Letzte Rasenmahd
mehr…