• Tiere im Garten

Hummeln leiden unter Klimawandel

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Hummeln
  • Klimawandel
  • Hummelarten
  • Forschung

Hummeln leiden unter KlimawandelFoto: UFZ

Der Klimawandel ist mitverantwortlich für den starken Rückgang an Hummelarten in Europa und Nordamerika. Die Südgrenze der Verbreitungsgebiete der meisten Hummelarten hat sich im vergangenen Jahrhundert bis zu 300 km nach Norden verschoben, die Nordgrenze dagegen nicht, so das Ergebnis einer aktuellen Studie eines internationalen Forscherteams. Für die Studie wer­te­ten die Wissenschaftler rund 423.000 Be­obachtungen von insgesamt 67 Hummelarten aus, die seit dem Jahr 1901 gemacht wurden.

„Im Gegensatz zu anderen Tiergruppen hat es keine Veränderungen bei den nördlichen Ver­brei­tungs­gren­zen von Hummeln gegeben. Obwohl sich deren Lebensräume um rund 2,5 °C deutlich erwärmt haben, haben es die Hummeln nicht geschafft, mit der Erwärmung mitzuziehen“, erklärt Dr. Oliver Schweiger vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ). Damit wird klar, dass Hummeln nicht mit dem Tempo des Klimawandels mithalten können. „Wir haben bereits 300 km der Ver­brei­tungs­ge­bie­te von Hummeln verloren. Umfang und Tempo dieser Verluste sind beispiellos. Wir brauchen deshalb neue Strategien, diesen Arten zu helfen, mit den Auswirkungen des vom Men­schen verursachten Klimawandels zurechtzukommen“, fordert Prof. Jeremy T. Kerr von der Uni­ver­si­tät Ottawa.

Quelle: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

Online-Seminar am 25. Oktober: Besondere Obstarten – von Kaki bis Felsenbirne

Besondere Obstgehölze Seien Sie dabei, bei unserem Online-Seminar am 25. Oktober. Wir stellen Ihnen Obstarten vor, die weniger verbreitet oder neu im Handel sind und gerade mit Blick auf den Klimawandel spannend für Haus- und Kleingärtner sind.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Bei Neupflanzung auf den Boden achten
• Kiwis ausreichend nachreifen lassen
• Ein Tauchbad für die Lagerung von Äpfeln
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Beete winterfest machen
• Wintersteckzwiebeln stecken
• Porree nicht mehr düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Herbstblüher für Insekten
• Falllaub darf bleiben
• Jetzt Zierlauch stecken 
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…