Schnarch........

Begonnen von Iris Obermeier, 18. Dezember 2000, 18:21:57

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Iris Obermeier

Liebe Kleingärtner,

ich habe dieses Forum jetzt über 4 Wochen beobachtet und kaum neue Beiträge bemerkt.

Offensichtlich schläft das Kleingärtnerforum ein.
Woran liegt das???

Haben Kleingärtner in der Regel keinen Rechner?
Oder kein Interesse an Austausch via "www"?

Ich finde es eigentlich bedauerlich, dass hier die Chance vertan wird, dass sich eine spezifische Gruppe von Menschen mit spezifischen Interessen bundesweit austauschen kann.

Wie ist Eure Meinung dazu???
Liest überhaupt noch jemand die Texte, die hier geschaltet werden?

Viele GRüsse, Iris

Horst

Liebe Iris, liebe Gartenfreunde,
einen ähnlichen Eindruck habe ich auch.

Die Kleingärtner, die einen PC haben, scheinen jetzt wie unsere Gärten in Winterruhe gegangen zu sein?
Bei mir - bei anderen auch - kommt noch folgendes dazu:
Wenn man mit Beiträgen helfen will und bei Unklarheit nachfragt oder wenn man um Ergebnisse bittet,
kommt oft keine Antwort. Das frustiert.

Allen wünsche ich jetzt schon schöne Feiertage
und ein erfolgreiches neues Gartenjahr.

Euer
Horst

workeholic

Hallo Iris , hallo Horst.

Auch ich komme zu der Feststellung, daß dieses Forum etwas einschläft.

Wie Horst schon sagt, frustiert es jedem , der hier einen neuen Beitrg eröffnet und darauf keine Antwort darauf erhält.

Leider befindet sich im Forum kein Experte der auf alles eine Antwort geben kann.

Hier mein Aufruf:

Es sollte sich eine Gruppe von Usern zusammen schließen, die Versuchen die Fragen zu beantworten.

Für die Antworten kann man sicherlich das Web zu hilfe nehmen.

Hilfreich wäre meiner Meinung auch ein Live Chatroom, im dem direkt komuniziert werden kann.

Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2001


MfG
workeholic

Iris

Hallo "Work....",

ich fürchte, der Wunsch nach einem Chat muss ein frommer Wunsch bleiben, da unser Webmaster dies wohl kaum anbieten wird (Speicherplatz kostet Geld, und das wird nur investiert, wenn die Nutzer sich über Bannerwerbung durch Einklicken nützlich machen).

Trotzdem würde ich mich natürlich auch freuen, wenn ich nach Feierabend mit anderen Kleingärtnern chatten könnte - schade eigentlich.

Ansonsten bleibt nach wie vor festzuhalten, das die Anzahl der Nutzer weit unter dem Aufwand für diese Seiten liegt - und wenn sich das nicht ändert, werden diese Seiten sicher bald eingestellt.

Das entspricht dann in etwa dem Engagement, dass ich auch in der (gärtnerischen) Praxis bei meinen Vereinsmitgliedern beobachten muss.

Wieder mal ein Projekt mangels Masse gestorben.
Es lebe der private Frieden!

(das klingt frustriert, ist es leider auch).

Viele Grüsse, Iris

Monika

Hallo Iris,
ich weiß gar nicht mehr,wie ich auf diese Seite gestoßen bin. Eigentlich schaue ich hier gerne rein, finde aber genau wie du, daß die Beteiligung zu wünschen übrig läßt. Schade drum !!! Ich könnte mir vorstellen, daß ein Bekanntmachen in der Verbandsfachzeitschrift für das Kleingartenwesen " Der KleinGarten " Aufschwung geben könnte.

Iris O.

Ja, vielleicht hast Du recht und diese Webseiten benötigen noch etwas Marketinganstrengungen seitens des Waechter-Verlages.

Wenn es so tot bleibt, wie es ist, werden wohl auch die letzten "Aktiven" im Forum bald auswandern - die Konkurrenz schläft nicht, es gibt unzählige, spannende Webseiten und Foren zu Gartenthemen.

Schade eigentlich...aber das sagte ich schon.

Monika

Hallo Iris! Ja kucke mal da. Ich weiß ja nicht ob du es warst? Jedenfalls war ich ganz schön baff. Da steht doch in "Der Kleingarten" (Feb. 2000) eine Empfehlung dieser Internetseite. Die Technik trägt also doch zur Komunikation bei. Wieder ein Grund, hier einmal vorbei zu schauen. Viel Spaß noch dabei, Monika!

Günter

Bin neu auf dieser Seite, würde aber einen Live-Chat auch sehr begrüßen; wenn das aus Kostengründen nicht klappert, könnte man sich ja notfalls auch per E-Mail unterhalten, aber dann leider nur zu zweit. Schade, denn vielfach sind die Probleme doch zumindest ähnlich und daher für andere auch nicht uninteressant!

Adrian R.

Heh Leute,

Ihr solltet nicht alles so Schwarz sehen.

Es gibt bestimmt Leute, wie ich, die "Gartenfreunde.de" öfters besuchen und durch blättern. Nur weil ich nicht jedes mal mich beteiligen heißt nicht das ich nicht da war.

Wie man sofort erkennen kann, bin ich kein geburtige Deutsche und halte ich mich grunddessen etwas zurück. Ich lese mit Interesse die verschiedene Beiträge und Meinungen.

Hört bitte auf diese Website tot zu reden.

Danke!

kurt

Vielleicht bringt ihr auch mal einen beitrag statt über mangelnde beteiligung zu schnarchen. Für den anfang finde ich jedenfalls informative beiträge. kommt zeit kommt rat.

Horst

Liebe Gartenfreunde,
jetzt mal eine andere Sicht.

Warum, z.B. bei Vereinsleben, soll ich zuerst antworten bzw. Ratschläge erteilen? Nun warte ich erst eine bis zwei Wochen, falls sich das Thema nicht schon erledigt hat.

Bitte Kritik zu meinen Beiträgen -
Lob wird auch gerne entgegengenommen.

Euer
Horst

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...