Schätzungsbetrag überbieten

Begonnen von Gunnar, 26. Juli 2005, 21:09:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Gunnar

Kann man auch mehr Geld verlangen als auf dem Schätzprotokoll steht?

Re(e)Bell

Hallo Gunnar,
das ist eine wirklich interessante Frage, die alle Kleingärtner interessieren sollte.
Wichtig ist auch, welche Vorschriften dein Pachtvertrag genau enthält.
Ich stelle die Frage mal etwas abgewandelt.
Sind die im Pachtvertrag enthaltenen Regelungen, wonach man nur Anspruch auf eine Entschädigung nach den sogenannen Schätzungsrichtlinien hat, gültig ?
Zum Verständnis: die Schätzungsrichtlinien enthalten häufig Regelungen über den Wert der Laube und den Bewuchs welche von den üblichen Werten nach unten abweichen.
Ich würde zunächst dazu raten, ein Wertgutachten eines öffentlich vereidigten Sachverständigen einzuholen um den Unterschied zu klären. Außerdem müßte natürlich ein Nachfolger bereit sein, den höheren Preis zu zahlen.
Re(e)Bell

arno

Moin Gunnar,
um Deine Frage kurz zu beantworten: als scheindender oder "neuer" Pächter darfst Du selbstverständlich den Betrag der Wertermittlung ("Schätzung") überbieten.
Wie (Re)Bell zurecht schreibt, enthalten die Schätzungsrichtlinien lediglich Regelungen über den Wert der Laube und Bewuchs. Die Werte werden von landesrechlichen Vorschriften vorgegeben! So wird z.B. eine Pumpenanlage und die Stromanlage   nicht bewertet (=Regelung in S.-H.). Diese Kosten läßt sich der scheidende Pächter natürlich auch erstatten.
In der Praxis bietet  der scheidende Pächter auch noch Gartengeräte und sonstiges Inventar zum Kauf an, so das die Abstandssumme (=nicht Kaufpreis) für den Garten zwangsläufig höher sein muss als die "Schätzsumme".

Die von (Re)Bell gestellte Frage nach den in den Pachtverträgen enthaltenen Regelung, dass man nur Anspruch hat auf eine Entschädigung nach den Richtlinien, kann sich meiner Meinung nach nur darauf beziehen, wenn eine Gartenanlage seitens der Gemeinde aus "öffentlichen Interesse" z.B. in Bauland für ein Gewerbegebiet umgewidmet werden soll. Ansonsten hätte (Re)Bell mit seinen Bedenken recht.

Zum Abschluss: die Wertermittlung dient nicht nur dazu, lediglich den "Wert" des Gartens zu ermitteln - sie soll gerade den neuen Pächter vor "bösen" Überraschungen schützen. Im Rahmen der Wertermittlung wird z.B. auch festgestellt, ob der Garten den gesetzlichen Anforderungen entspricht (z.B. unzulässige Laubengröße, unzulässige Anpflanzungen pp.). Dann muss nämlich der scheidende Pächter die Kosten für den "Rückbau" tragen!
Gruß

Arno

Gunnar

Danke

emcy

Hallo Leute,
das interressiert mich auch.
@Arno:
Soll also heißen, daß ich den Kaufpreis nicht ändern kann. Die "Abstandszahlung" ist aber Verhandlungssache? Habe ich das so richtig verstanden?

Was ist dann, wenn der Neupächter sagt, er würden den Garten für den Kaufpreis nehmen, verzichtete aber auf die Übernahme von evtl. Gartengeräten, Pumpen etc. (Will also keine zusätzliche Abstandssumme zahlen)?
Kann ich als Altpächter diesen ablehnen oder dazu "zwingen" eine Abstandsumme für "meine" Gerätschaften bezahlen, oder muß ich alles mitnehmen bzw. abbbauen?

Gruß emcy

Re(e)Bell

Hallo emcy,
es ist genau anders herum. Der Kaufpreis ist das Entgeld für die zusätzlichen Sachen wqie Pumpe, Gartenwerkzeug usw. Die Abstandszahlung betrifft die Gartenlaube sowie die Bäume und Pflanzen.
Gruß Re(e)Bell

Online-Seminar - Permakultur im Kleingarten

Permakultur im Kleingarten

Was Permakultur ist – und was nicht, das erklärt Landschaftsgärtner und Diplom-Permakultur-Gestalter Volker Kranz. Sie lernen Design-Prinzipien kennen, nach denen Sie Ihren Kleingarten ökologisch gestalten können und erfahren am Beispiel des neuen Kleingartengebietes in Berlin-Britz, wie ein Waldgarten funktioniert.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Wildbienenarten im Porträt

Wildbienenarten im Porträt Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Oft sehen sich die Arten allerdings ziemlich ähnlich und das Bestimmen gestaltet sich schwierig. Daher haben wir für Sie eine Auswahl häufiger Arten zusammengestellt.

mehr…