Neuverpachtung Kleingarten - Konifere, Magnolie, Brombeere, Schilfgrass, ....

Begonnen von gartenneuling, 13. September 2019, 22:58:55

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

gartenneuling

Hallo liebe Gartenfreunde,

wir sind aktuell auf der Suche nach einen Garten (Region: Stadt Leipzig) und haben jetzt einen in Aussicht. Hier gibt es auch schon ein Wertermittlungsprotokoll. Da sind jetzt folgende Pflanzen vermerkt mit "nicht gewertet, roden":


  • Magnolie
  • Koniferenhecke
  • Baumstumpf
  • Schilfgrass
  • Buchsbaum
  • Brombeeren mit Stacheln

Das Thema Koniferen wurde ja schon gut ausgewertet und will ich nicht weiter ausführen, aber bei den anderen Punkte wie Schilfgrass (Konkret ist es Zebragras) Baumstumpf oder Buchsbaum ... habe ich viele Fragezeichen in meinem Kopf, warum muss das bitte weg?!? Gibt es hier irgendwo was nachzulesen? Habt Ihr hier Erfahrungen? Konnte leider nichts finden...

Danke und viele Grüße

diabel

Grundsätzlich sollen Altlasten durch den scheidenden Pächter beseitigt werden, es sei denn die Pächter (scheidender und künftiger) einigen sich über die Beseitigung. Ist dies nicht der Fall, dann müsste der Vorstand die Kosten für Beseitigung schätzen und mit dem Ergebnis der Wertermittlung verrechnen.

Die Frage, warum all das weg muss, kann dir sicherlich der Vorstand beantworten.

Grundsätzlich gilt, der Garten ist kleingärtnerisch zu Nutzen und dazu gehören nicht alle Bäume und Sträucher, z.B. die in manchen Gärten so beliebten Koniferen machen den Boden sauer und sind Hauptwirtträger für Birnengitterrost (Pilz der Birnenblätter befällt).

Sehr gute Informationen zur ,,Kleingärtnerischen Nutzung" usw.,  sind auf den Internetseiten deines Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. zu finden.

DIABEL

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...